Project Warbird

In der Schweiz soll nach alten Konstruktionsplänen eines Kriegsflugzeuges aus dem Zweiten Weltkrieg, ein leichtes und modernes Flugzeug als Replikat entstehen. Lässt man die Panzerung weg und verwendet moderne Werkstoffe, wird daraus ein sehr attraktives Fluggerät.

Wie zu erwarten, sind die Bauunterlagen sehr lückenhaft. In einem Hangar aber steht noch ein Model dieses Typs. Mit den 3D-Scannern von Creaform können die für ein Reverse Engineering benötigten Daten vor Ort aufgenommen und anschliessend in der Software Design X für eine parametrische Rückführung genutzt werden.

Phase 1

Im folgenden Bild sehen Sie, wie das Flugzeug mit Referenzpunkten für das Scannen vorbereitet wurde. Diese Punkte werden benötigt, damit sich der Scanner am Model orientieren kann. Das Laserscannen wurde mit dem mobilen 3D-Scanner HandyScan durchgeführt. Nach dem Scannen bekommt man ein bereits sehr genaues Model mit einem sehr hohen Detaillierungsgrad. Das Flugzeug nicht über den gesamten Konstruktionsprozess für die Entwicklung zugänglich ist schaffen wir mit den Scann-Daten eine sehr gute Basis auf die sich der Konstrukteur immer wieder beziehen kann.


Phase 2

In der nächsten Phase werden die Scandaten für die weitere Verwendung optimiert. Da wo kleine Details gefordert werden (z.B. Schraube) wird extrem fein aufgelöst. In Bereichen, an den sich grosse Flächen befinden wird die Auflösung automatisch gröber.


Phase 3

Jetzt werden die Bereiche der Verkleidung definiert, die man einzeln in einem CAD Modell überführen will. Dazu werden mit CAD Funktionen im Design X parametrische Skizzen erstellt. Diese werden anschliessend mit bekannten 3D CAD Funktionen wie Austragen, Rotation, Sweep und Loft in ein parametrisches Modell überführt. Dabei erhalten Sie stets eine Rückmeldung, wie gut das CAD Modell zu den Scandaten passt.


Phase 4

Hat das Modell eine ausreichende Reife erreicht, wird es mit der im Design X definierten Parametrik an ein CAD System, z.B. SOLIDWORKS, übergeben. Im CAD-System werden die relevanten Informationen für die Fertigung, Statik und Aerodynamik hinzugefügt.

So hilft uns modernste Technik bei der Bewahrung und Rekonstruktion von längst verloren geglaubten Schätzen.



Mehr erfahren