Branche - Luftfahrt und Verteidigung

In diesem Segment unterscheiden wir zwischen den Entwicklungsbetrieben (Part 21J), den Herstellbetrieben (Part 21G) und den Wartungsbetrieben (Part 145). Wenn Sie in einem dieser Bereiche tätig sind, werden Ihrem Unternehmen hohe Anforderungen bezüglich Qualität und Nachvollziehbarkeit Ihrer Prozesse gestellt. Neben dem Vorhandensein eines QMS (Qualitäts-Management-Systems) werden Sie regelmässig auditiert und müssen nachweisen, dass die Prozesse, die Sie definiert haben, auch in der Praxis gelebt werden. Um diese durchsetzen zu können, bietet es sich an sämtliche Daten in einem PDM System zu verwalten. Nur so können Sie nachweisen, wann Sie welches Bauteil, in welchem Auftrag, nach welcher Vorschrift, verbaut haben.

Durch den Einsatz des PDM Systems sind Sie in der Lage, auf einfache Art Ihre Engineering Dienstleister mit den richtigen Informationen zu versorgen und deren Arbeit effizient zu steuern.

Häufig werden Sie für das mechanische Design auf Hersteller Geometrie zugreifen, die Sie gemeinsam mit Ihren Komponenten in einer DMU (Digital Moc UP) verbauen. Dazu benötigen Sie eine CAD-Umgebung, die es Ihnen ermöglicht Daten aus Fremdsystemen einfach und zuverlässig zu integrieren.

Die meisten Komponenten im Flugzeug bestehen aus dünnwandigem Aluminium oder aus Komposit. Für diese Teile müssen Sie einen statischen Nachweis erbringen. Die Berechnungen können Sie direkt im CAD-System durchführen und automatisch einen Stressreport erzeugen.

Bei der Erstellung von Schaltplänen wird in der Regel die Einhaltung des MIL Standards bei den Symbolen gefordert. Weiterhin ist es wichtig, bei grossen Wirings ein Tool zu haben, mit dem Sie die Funktion logisch und Datenbank gestützt abbilden können. Nur so sind Sie in der Lage die geforderten Listen Equipment-, Wire-, HookUP- und FromTo List zu erstellen.

Einen erheblichen Anteil an Ihrer Arbeit hat die Dokumentation. Mit SOLIDWORKS Composer können Sie einfach und schnell aus dem CAD-System Bilder für die Illustrationen erzeugen und diese in eine leistungsfähige Dokumentations-Software einbinden. Wird die Dokumentation begonnen, bevor das Engineering abgeschlossen ist, können alle bereits erstellten Illustrationen auf Knopfdruck neu aus den geänderten CAD Modellen erstellt werden.

Unsere Produkte helfen Ihnen täglich, diese Anforderungen zu meistern.

Rufen Sie uns an und lassen Sie sich kompetent beraten!

 


Diese Seite teilen